Die Herz-Jesu Kirche

Die römisch-katholische Pfarrkirche Bregenz Herz-Jesu steht auf einem kleinen Plateau am Kolpingplatz über der Stadtmitte der Landeshauptstadt von Vorarlberg. Sie gehört zum Dekanat Bregenz der Diözese Feldkirch. 

 Das Patrozinium der Kirche wird zum Herz-Jesu-Fest am dritten Sonntag nach Pfingsten gefeiert. Die Kirche steht unter Denkmalschutz. 

Am 21. November 1908 wurde die Pfarrkirche Herz-Jesu in Bregenz eingeweiht. Der neugotische rote Backsteinbau mit den zwei Türmen prägt seither das Stadtbild von Bregenz. Nach dem Abschluss der Renovierung vor sechs Jahren erstrahlt der Kirchenraum wieder in hellem, freundlichem Glanz.

Die Glasfenster in den Seitenschiffen stammen von Martin Häusle (1958), die Kreuzwegstationen von Bildhauer Emil Gehrer (1958). Den Taufstein im Chorraum gestaltete Albert Bechtold (1941). 

Im Jahr 2008 wurde das 100-jährige Bestehen der Kirche, bzw. der 50. Jahrestag als Pfarrkirche, mit einem besonderen Jubiläums-Festgottesdienst gefeiert.


Angaben zum Kirchenraum:

Sitzplätze


  • Bänke Mittelschiff: 350
  • Stühle Querschiff: 88
  • Zusatzbestuhlung: 100 
  • Gesamt mit Zusatz: 538


Impressionen

Höhe

  • Mittelschiff 19,2 m
  • Seitenschiff 8,8 m

Breite

  • Mittelschiff 11,5
  • Seitenschiff 5,2
  • Querschiff 27,3

Länge

  •  Vorhalle 6,5
  •  Presbyterium 15.5
  •  Mittelschiff 42,5

Der Kirchenchor Herz-Jesu gestaltet regelmäßig und besonders an Festtagen die Gottesdienste in Herz Jesu feierlich mit. Aber auch die Gemeinschaft untereinander zeichnet den Chor aus. Chorleiter ist seit mehr als 25 Jahren Wolfgang Schwendinger.

Tipp: Der Herz-Jesu Kalender 2020

Dieser besondere Kalender von Andrea Huber
wird wieder am
Herz-Jesu Adventmärktle (Samstag 30.11.2019)
zum Verkauf angeboten.

Das Motto: 
Die Tiere von Herz Jesu - von der Kirchenmaus zu den Turmfalken.