Die restaurierte Behmann-Orgel (c) Thomas Blank

Die Orgeln der Herz-Jesu-Kirche

Große Behmann-Orgel

Die Hauptorgel im Westwerk der Herz-Jesu-Kirche zählt zu den großen Werken des Schwarzacher Orgelbaumeisters Josef Behmann und wurde 1931 errichtet. Sie gilt als "Hochrangiges Klangdenkmal" und als "Vorarlberger Kulturgut ersten Ranges" und steht somit unter Denkmalschutz.  Die 60 Register sind auf 3 Manuale aufgeteilt. Die Spieltraktur ist elektropneumatisch.
Der renommierte Bregenzer Organist Prof. Helmut Binder kennt alle Vorzüge des Instruments, das im Zuge der jüngsten Kirchenrenovierung 1994 restauriert wurde durch die Firma Orgelbau Th. Kuhn AG Männedorf.

25 Jahre nach der letzten Sanierung ist nun eine neuerliche Sanierung notwendig, um die Orgel langfristig in einem guten, zuverlässigen Zustand zu erhalten. Die renommierte Schwarzacher Firma Rieger Orgelbaufirma hat die Restaurierung im Jahr 2020 vorgenommen. Die Orgel wurde am 15. November 2020 im Gottesdienst feierlich eingeweiht. Das Festkonzert mit Helmut Binder wird aufgrund der Corona-Bestimmungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. 


Informationen zur Orgelrenovierung sowie Spendeninformationen finden Sie hier:

Truhenorgel

Die kleine Truhenorgel im Altarraum wurde von Christoph Enzenhofer, Bludesch, in den Jahren 2010 - 2012 erbaut.  Das Gehäuse sowie alle Innenteile und alle Holzpfeifen sind aus massiver Spessart-Eiche geschnitten. 

Sie hat 4 Register: Gedacktflöte 8`, Rohrflöte 4`, Offenflöte 2`, Principal 2` (70 % Zinn). 

Die Stimmung ist zwischen 428 und 440 Herz möglich. Die Intonation erfolgte mit Unterstützung von Johannes Hämmerle. Die Orgelweihe fand am 27. März 2012 statt.

Möchten Sie mehr erfahren?